Backlink

Was ist ein Backlink?

Unter einem Backlink versteht man einen Link, der von einer fremden Webseite auf die eigene Webseite verweist. Im Rahmen der Offpage-Optimierung finden Backlinks eine große Verwendung.

Der Begriff des Backlink geht zurück auf den englischen Sprachraum. Auf Deutsch könnte man den Begriff mit „Rückverweis“ übersetzen. Das rührt daher, dass das Ziel der Webseitenbetreiber ist, mit den Backlinks zurück auf ihre eigene Webseite zu verlinken. Andere Begriffe für Backlink sind unter anderem „externer Link“ oder auch „Inbound-Link“. Der Begriff „externer Link“ beschreibt aber sehr gut, worum es hier eigentlich geht. Denn die Maßnahme zur Suchmaschinenoptimierung findet nicht etwa auf der eigenen Webseite statt, sondern eben extern, also auf anderen Webseiten. Eigentlich können Webseitenbetreiber hier eigentlich auch keinen Einfluss ausüben, doch dazu später mehr. Am besten ist es, wenn die Backlinks auch für die Besucher der Webseite interessant sind. Denn themenrelevanter Inhalt kann den User dazu verleiten die verlinkte Seite ebenfalls zu besuchen. Im Rahmen des barrierefreien Surfens sind Backlinks also auch bedeutungsvoll.

 

Backlinks und Suchmaschinenoptimierung

Im eigentlichen Sinne sind Backlinks zum Verlinken auf themenrelevante Inhalte nützlich. Magazine können sich so ausschweifende Erklärungen sparen und beim eigentlichen Thema bleiben. Der Leser kann im Nachhinein immer noch die weiteren angebotenen Informationen einholen. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung sind Backlinks ein essentielles Element, welches für das Ranking der Webseite von enormer Bedeutung ist. Denn Backlinks werden von den Suchmaschinen ganz besonders stark gewertet. Je mehr Backlinks gesetzt werden, desto stärker wird die verlinkte Seite in den Algorithmen der Suchmaschinenbetreiber wahrgenommen. Verweise werden immer als eine Empfehlung gewertet, können also auch ein Indikator für hochwertigen Content sein.

Im Rahmen dessen ist oft von Link Popularity die Rede. Dabei handelt es sich um die Gesamtheit aller Backlinks, die auf die eigene Webseite verweisen. Je mehr Backlinks gesetzt werden, desto höher ist auch die Link Popularity, die bei der Ermittlung des PageRanks eine zentrale Rolle spielt. Mit dem PageRank kommen die Backlinks also direkt beim Rankingprozess zum Einsatz. Entscheidend ist dabei nicht nur die Zahl der Backlinks, sondern auch ihre Qualität, die in jüngster Zeit an Bedeutung gewonnen hat. Suchmaschinen erkennen heute sehr leicht, ob sich die Seiten thematisch überschneiden oder eben nicht. Denn Linkbuy und Austausch von Backlinks wird von den Suchmaschinen nicht gerne gesehen. Daher ist es wichtig Links auf themenrelevante Seiten setzen zu lassen, um für qualitative Backlinks zu sorgen. In der Regel werden die verweisenden Hyperlinks in einen sogenannten Anker gesetzt. Hierbei gibt es verschiedene Formen. Im Rahmen der Offpage-Optimierung empfehlen sich weiche Anker, also solche mit einer Textphrase. Harte Anker, also einzelne Keywords, finden in der Onpage-Optimierung Verwendung. Werden Keywörter in den Backlinktext gesetzt, so kann die Wirkung innerhalb der Suchmaschinenoptimierung noch weiter verstärkt werden. Auch das berücksichtigt der PageRank.

 

Backlinks und Ranking – Zusammenhang

In den Suchergebnislisten der Suchmaschinen kann ein höheres Ranking durch eine erhöhte Anzahl an Backlinks erreicht werden. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung ist es für Webseitenbetreiber also besonders wichtig, entsprechend viele Links einzusammeln. Die Offpage-Optimierung ist eine Disziplin der Suchmaschinenoptimierung, die sich auf das Sammeln und Setzen von Backlinks spezialisiert hat. Die Onpage-Optimierung bietet dagegen begrenzte Optimierungsmöglichkeiten, weswegen sie von den Suchmaschinen nicht mehr so stark berücksichtigt wird. In Suchmaschinen ist es möglich, sich die Backlinks zu einer bestimmten Webseite, mittels „link:www.beispiel.de“ anzeigen zu lassen.

Für Webseitenbetreiber ist hingegen nicht immer ersichtlich, welche Backlinks wo gesetzt wurden. Onlinedienstleister bieten den Webseitenbetreibern daher sogenannten Backlink Checker an, die das gesamte Internet durchforsten und nach Backlinks suchen. So können die Betreiber eine Übersicht erstellen und die Maßnahmen selbst ein wenig steuern.

 

Beispiel

Viele Vergleichsportale und Onlineshops bieten Produkte gar nicht selbst an, sondern über Drittanbieter. So verlinken viele Portale beispielsweise auf Amazon.de. Amazon erhält somit Backlinks, womit sich die Bedeutung der Webseite deutlich steigert.

Weitere zufällige Begriffe

Kostenlose SEO-Analyse anfordern!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Folge uns auf Facebook

Was ist der Page-Rank und ist dieser noch “aktuell”?

Allgemein
0
Der Page Rank ist ein Google-Algorithmus zur Messung der Linkpopularität einer Webseite. Für einen hohen Page Rank sind die Anzahl der eingehenden Links sowie die Stärke der verlinkenden Seite von einer großen Bedeutung. Dabei geht Google bei der Ermittlung des Page Ranks rekursiv vor. Das heißt, Google bewertet zunächst die…

Was ist die Sandbox?

Allgemein
0
Die Sandbox ist ein Prüffilter von Google zur Beurteilung frischer Seiten. Dabei ist es umstritten, ob dieser Prüffilter auch tatsächlich existiert. Die Vermutung kam in Teilen der SEO-Szene mit einem Google-Update im Jahr 2004 auf, als auf einmal viele neue Seiten unnatürlich lange stagnierten oder starken Schwankungen unterworfen waren. Sollte…

Was kostet SEO?

Allgemein
1 Kommentar
Dieser Artikel richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmer, die gern die Suchmaschinenoptimierung (SEO) auslagern würden. Oft verhält es sich so, dass diese Unternehmer nicht in der SEO-Branche aktiv sind und deshalb nicht richtig einschätzen können, was legitime Preise für die Suchmaschinenoptimierung und die Verbesserung der Internetpräsenz sind.…
Menü